Der Kunstfahrverein aus Millingen am Rhein ist in 1909, dem Geburtsjahr der Prinzessin Juliana -daher der Name des Vereins- gegründet worden. Ein Verein im In- wie im Ausland bekannt und einzigartig in der Disziplin der Fahrradakrobatik. Man darf behaupten, dass der Verein in dieser “ausbalancierten” Sportdisziplin Spitzenklasse ist. Die Show und die Materialien sind von den Mitgliedern “julianas” selber entwickelt worden und weltweit wird das Kunstfahren nirgendwo in dieser Art ausgeübt.

Das Bauen lebendiger Pyramiden, die radelnd zustande kommen. Ein winziges Fahrrad, -das kleinste Europas- von einem erwachsenen Mann gefahren. Das Finale, in dem neun Einräder benutzt werden in Höhe variierend zwischen 30 Zentimeter und 5 Meter und als Schlussnummer eine Pyramide von wohlgemerkt 6 Meter hoch.

nederlands-taptoe-1